BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungTestDaF - Test Deutsch als Fremdsprache für#039;s Studium

Infobrief Wirtschaftsdeutsch Ausgabe 2015-3

 

INFOBRIEF WIRTSCHAFTSDEUTSCH: 
*18. JAHRGANG* Nr. 3-2015
Eine Serviceleistung des INSTITUTS FÜR INTERNATIONALE KOMMUNIKATION (IIK Düsseldorf e.V.) im FORUM WIRTSCHAFTSDEUTSCH 

ISSN 1439-3697 (E-Mail-Infobrief)
ISSN 1439-3700 (Internet-Archiv)
Archiv: http://www.wirtschaftsdeutsch.de/infodienst

 

=> Hinweis: Archivlinks werden nicht mehr aktualisiert <=

 
 

Düsseldorf, den 8. Dezember 2015,  Ausgabe 3-2015

Überblick

Vorwort

1 Wirtschaft im Rückspiegel
- Abgas-Skandal bei VW
- Energieversorger haften für den Rückbau von Atommeilern
- Start der ersten deutsch-chinesischen Börse
- Komplettumbau der Deutschen Bank
- Die ökonomischen Auswirkungen der Zuwanderung
- Deutsche Wirtschaft nur Mittelmaß bei der Digitalisierung
- Deutscher App-Umsatz überspringt die Milliardenmarke

*** Anzeige:
- IIK Düsseldorf - DaF-Sprachprüfungen im Dezember

2 Vorlagen: Geschäftliche Weihnachts- und Neujahrsgrüße

3 Unterrichtsthema:
Analyse von Stellenausschreibungen (2)

4 Lehrmaterialien aus der Redaktion
- Grammatik: Temporalsätze mit "wenn" und "als"
- Fachwortschatz: Printmedien (2)

5 Webliographie: Neue Links

6 Bibliographie Neuerscheinungen

7 Linktipp: Goethe-Institut
- Portal "Deutsch am Arbeitsplatz"

8 Rollenspiele: "Urlaubsplanung" und "Private Telefonate"

*** Anzeige:
- IIK Düsseldorf: DaF für medizinische Berufe

9 Aktuelle Stellenangebote

10 Pinnwand
- Video: Das interaktive Whiteboard im Unterricht
- Infografiken für den Unterricht
- Leitfaden für die Nutzung von Open Content
- Studie zur deutschen Einheit
- Interkulturell: Migranten zum Thema "Typisch Deutsch"
- Einflussnahme der Wirtschaft auf den Schulunterricht
- Materialien zum Studium in Deutschland

Impressum

 

Überblick --- Archiv


 
 

Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,

für den diesjährigen Unterrichts-Schlussspurt haben wir noch einmal ein buntes Päckchen mit Unterrichtsideen, Arbeitsblättern und Webtipps geschnürt.

In diesem Infobrief finden Sie den zweiten Teil zur Analyse von Stellenausschreibungen sowie weitere Übungen zu den Temporalsätzen und zum Fachwortschatz "Printmedien".

Außerdem werden neu erschienene Materialien der einschlägig bekannten Verlage sowie Webressourcen zum berufsbezogenen Unterricht vorgestellt.

Die Pinnwand macht Sie u.a. auf eine interessante Studie zum Stand des Einigungsprozesses zwischen Ost- und Westdeutschland aufmerksam und dokumentiert Kommentare von Migranten zum Berufsalltag in Deutschland.

Entspannte Festtage und alles Gute für 2016 wünschen Ihnen

Ihr Udo Tellmann
und die gesamte Online-Redaktion des IIK Düsseldorf e.V. (Matthias Jung, Jürgen Kleff, Rüdiger Riechert und Andreas Westhofen).

 

Überblick --- Archiv

 

 

1. Wirtschaft im Rückspiegel

*** Der Abgas-Skandal bei VW
Der VW-Konzern hat Dieselfahrzeuge mit einer Software manipuliert, um die Abgas-Grenzwerte einhalten zu können. Weltweit wird ermittelt. Der Image-Schaden ist immens.
Ein Überblick:
http://www.zeit.de/wirtschaft/diesel-skandal-volkswagen-abgase

*** Energieversorger haften für den Rückbau von Atommeilern
Der Atomausstieg wird eine teure Angelegenheit werden. Die Bundesregierung hat nun ein Gesetz beschlossen, das verhindern soll, dass sich die Betreiber durch Gründung von Tochtergesellschaften auf Kosten der Steuerzahler aus der Affäre ziehen:
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/kabinett-atommuell-103.html

*** Start der ersten deutsch-chinesischen Börse
In Frankfurt ist der weltweit erste regulierte Renminbi-Markt außerhalb der Volksrepublik eröffnet worden. Die "China Europe International Exchange" (CEINEX) hat den Handel mit knapp 200 Finanzprodukten gestartet:
http://de.reuters.com/article/marketsNews/idDEKCN0T71NP20151118

*** Komplettumbau der Deutschen Bank
Die Deutsche Bank hat im 3.Quartal 2015 den Rekordverlust von 6 Mrd. Euro eingefahren. Nun ist eine harte Sanierung geplant, u.a die Schließung von Filialen in Deutschland, der Rückzug aus einigen Ländern und Ausdünnung der Produktplatte im Investmentbanking:
http://www.nzz.ch/wirtschaft/uebersicht-wirtschaftsthemen/deutsche-bank-streicht-dividende-erneut-1.18637423

*** Die ökonomischen Auswirkungen der Zuwanderung
In Deutschland ist eine Diskussion entbrannt ob die derzeit nach Deutschland fliehenden Menschen ein Segen für den deutschen Arbeitsmarkt sind oder vornehmlich die Sozialsysteme belasten:
http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwanderung/fluechtlinge---zuwanderung-erhoeht-den-wohlstand-,24931854,32123476.html

*** Deutsche Wirtschaft nur Mittelmaß bei der Digitalisierung
Deutschland erreicht beim Digitalisierungsgrad seiner gewerblichen Wirtschaft gerade einmal 49 von 100 möglichen Indexpunkten. Starke Defizite gibt es vor allem im Gesundheitswesen, im Verkehr und in der Logistik:
http://www.tns-infratest.com/presse/presseinformation.asp?prID=3455

*** Deutscher App-Umsatz überspringt die Milliardenmarke
Voraussichtlich 1,3 Milliarden Euro 2015 werden in Deutschland mit mobilen Anwendungen für Smartphones oder Tablets umgesetzt. Das ist ein Plus von 41 Prozent gegenüber 2014. Die Anzahl der verfügbaren Apps liegt derzeit in den fünf größten App Stores bei rund 3,7 Millionen:
https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Deutscher-App-Markt-knackt-Milliarden-Marke.html

 

Überblick --- Archiv

 

 

*Anzeige*
IIK Düsseldorf - DaF-Sprachprüfungen im Dezember

Am 12.Dezember bietet das IIK Düsseldorf verschiedene Sprachprüfungen für den berufsbezogenen und allgemeinsprachlichen Deutschunterricht an.

*** WidaF-Test (berufsbezogener Sprachstandstest)
Der Test WiDaF ist ein standardisierter Sprachtest, der Aufschluss gibt über die Fähigkeit, die deutsche Sprache insbesondere im Berufs- und Wirtschaftsleben anzuwenden.
Der Test richtet sich vor allem an Studierende und Berufstätige, die an einer Validierung ihrer berufsspezifischen Deutschkenntnisse interessiert sind oder sich um eine Arbeitsstelle in einem Unternehmen bewerben möchten:
http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2015//kurse/12pdw02d/programm.php

*** telc (allgmeinsprachliche Prüfungen)
A1: http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2015//kurse/12pdf02d/programm.php
B1: http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2015//kurse/12pdc02d/programm.php
B2: http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2015//kurse/12pdd02d/programm.php
C1: http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2015//kurse/12pde12d/programm.php

Weitere Auskünfte:
Mailto:anfrage@iik-duesseldorf.de

 

Überblick --- Archiv

 

 

2. Vorlagen: Geschäftliche Weihnachts- und Neujahrsgrüße
(von Udo Tellmann,)

Die Feiertage rücken näher. Wer sich mit dem Verfassen von Weihnachtsgrüßen an Geschäftspartner, Kollegen oder Mitarbeiter schwer tut, findet in der Materialbörse zahlreiche Formulierungshilfen und Gestaltungstipps.

*** Weihnachtsgrüße - Gestaltungstipps:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/korrespondenz-weihnachtsgruesse-tipps.pdf
(PDF-Dokument, 37 KB)
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/korrespondenz-weihnachtsgruesse-tipps.doc
(Word-Dokument, 65 KB)

*** Weihnachtsgrüße - Formulierungshilfen: http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/korrespondenz-weihnachtsgruesse-schlussformeln.pdf
(PDF-Dokument, 28 KB)
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/korrespondenz-weihnachtsgruesse-schlussformeln.doc
(Word-Dokument, 63 KB)

*** Zitate und Textbausteine für geschäftliche Neujahrsgrüße:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/korrespondenz-neujahrsgruesse.pdf
(PDF-Dokument, 29 KB)
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/korrespondenz-neujahrsgruesse.doc
(Word-Dokument, 69 KB)

 

Überblick --- Archiv

 

 

3. Unterrichtsthema: Stellenausschreibungen analysieren (2)

Nachdem im ersten Artikel die einzelnen Elemente einer Stellenanzeige vorgestellt wurden und beleuchtet wurde,
welche Informationen daraus jeweils zu gewinnen sind,
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/arbeitsblatt-stellenanzeigen-1.pdf

sollen die Lernenden nun anhand eines konkreten Beispiels (ein Unternehmen aus dem Bereich Motorsystem und Mechatronik sucht einen Projekteinkäufer) die einzelnen Elemente der Anzeige identifizieren, Detailfragen beantworten und Muss- und Kannbestimmungen herausfiltern:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/arbeitsblatt-stellenanzeigen-2.pdf
(PDF-Dokument, 412 KB)
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/arbeitsblatt-stellenanzeigen-2.docx
(PDF-Dokument, 33 KB)

In den nachfolgenden Infobriefen werden dann folgende Punkte behandelt:
- Zur Unterscheidung von Muss- und Kannbestimmungen
- Versteckte Botschaften in Stellenanzeigen
- Seriöse und unseriöse Stellenanzeigen

Sie finden die Materialien im Forum Wirtschaftsdeutsch in der Rubrik "Bewerbung":
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/ueberblick-bew1.php

 

Überblick --- Archiv

 

4. Lehrmaterialien aus der Redaktion

*** Grammatik: Temporalsätze II
(von Udo Tellmann, IIK Duesseldorf)

Arbeitsblatt zu den Temporalsätzen mit "wenn" oder "als".
12 Übungsätze zur Umwandlung von temporalen Nebensätzen mit "wenn" und "als" in nominale Temporalangaben und umgekehrt:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/grammatik-temporalsatz-2.doc
(Word-Dokument, 58 KB)
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/grammatik-temporalsatz-2.pdf
(PDF-Format, 121 KB)

Die dazugehörende Grammatikübersicht finden Sie unter:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/grammatik-temporalsatz-A.pdf
(PDF-Format, 182 KB)

Übersichtsseite Grammatik und Grammatikübungen:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/ueberblick-gra1.php

 

*** Fachwortschatztest Printmedien II
(von Achim Kehlenbach)

Weitere 10 Fragen zu zentralem Wortschatz zum Thema "Zeitungserstellung".
Auf welche Weise gelangen die neuesten Nachrichten zur Redaktion? "Treten" sie ein, "laufen" sie ein oder "rücken" sie gar ein?
Und was passiert mit den fertigen Druckplatten? Werden sie in die Rotationsmaschinen "eingeworfen" oder "eingespannt"?

Test 2
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/materialboerse/test-printmedien-2.pdf
(PDF-Format, 226 KB)
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/materialboerse/test-printmedien-2.doc
(Word-Format, 49 KB)

Übersichtsseite Fachwortschatztests:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/ueberblick-fwt1.php

 

 

Überblick --- Archiv

 

 

5. Webliographie Wirtschaftsdeutsch:
Neue Links

In der aktuellen Ausgabe der Webliographie wurden die folgenden Rubriken auf den neuesten Stand gebracht:

Interkulturelle Wirtschaftskommunikation:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/Interkulturelle_Wirtschaftskommunikation/

Fortbildungen/Sprachkurse:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/Fortbildung/

Zudem finden Sie dort neue Materialien u.a. aus den Bereichen Berufsalltag, Finanzwelt und Unternehmensgründung.
Hier eine kleine Auswahl:

*** Rubrik Arbeitswelt/Berufsalltag
- Etikette: Duzen und Siezen
Aufschlussreicher Artikel von Birgit Götz zum Thema; mit Erläuterungen zum richtigen Verhalten im privaten und beruflichen Bereich sowie zu regionalen Unterschieden bei der Anredeform:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/hits.php?ID=1429

*** Finanzwelt/Unterrichtsmaterialien
- Lieferverzug: Unterrichtseinheit
Lernziele der Unterrichtseinheit sind u.a., die Voraussetzungen für einen Lieferungsverzug benennen und erklären zu können, aus einem Lieferungsverzug resultierende Rechte des Käufers aufzählen, erklären und Informationen aus Gesetzestexten interpretieren und anwenden zu können:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/hits.php?ID=1430

- Geldpolitik der EZB: Unterrichtseinheit
In der von Dr. Peter Kürth für die Sekundarstufe II konzipierten Unterrichtseinheit setzen sich die Lernenden in mehreren Durchgängen aus unterschiedlichsten Perspektiven mit den geldpolitischen Instrumenten der EZB und ihrer aktuellen Niedrigzinspolitik auseinander.
Hierfür stehen zahlreiche Lernszenarien zur Verfügung:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/hits.php?ID=1431

*** Handel/ Unterrichtsmaterialien
- Einzelhandel: Supermarkt und Discounter
In dem von Regine Grosser gestalteten Arbeitsblatt für den Daf/DaZ-Unterricht wird der Unterschied zwischen einem Discounter und einem Supermarkt beleuchtet und ein Leseverstehenstext zum Einkaufsverhalten der Deutschen angeboten:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/hits.php?ID=1432

*** Fachlexika/ Weitere Lexika und Wörterbücher
- Wörterbuch (D) - linguee.de
Linguee ist eine Kombination aus einem redaktionellen Wörterbuch und einer Suchmaschine, mit der man Millionen zweisprachiger Texte nach Wörtern und Ausdrücken durchsuchen kann.
Die Suchergebnisse sind bei linguee.de in mehrere Teile unterteilt. Oben sieht man übersichtliche Ergebnisse aus dem redaktionellen Wörterbuch.
Weiter unten findet man Satzbeispiele aus anderen Quellen, die einen Eindruck vermitteln, wie der Suchbegriff im Zusammenhang übersetzt wird:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/hits.php?ID=1434

- Wörterbuch: bab.la
bab.la ist ein Sprachportal in 28 Sprachen, mit 40 zweisprachigen Wörterbücher und Millionen von Kontextsätzen, die die Übersetzungen illustrieren.
Zusatzangebote: Sprach-Quiz und Spiele, Sprachverzeichnisse für Geschäftliches und fürs Reisen sowie Konjugationstabellen in 11 Sprachen:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/hits.php?ID=1433

*** Unternehmensgründung/ Unterrichtsmaterialien
- Gewinnverteilung bei unterschiedlichen Rechtsformen
Im Zentrum der von Christian Biermann konzipierten Unterrichtseinheit steht die Gewinnverteilung bei Personen- und Kapitalgesellschaften. Dazu wird die Gewinnverteilung beispielhaft für die OHG und die GmbH durchgeführt:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/hits.php?ID=1443

- Vorbereitung auf das Bankgespräch: E-Training
Das eTraining auf dem Existenzgründungsportal des Bundeswirtschaftsministeriums soll helfen, sich optimal auf das Bankgespräch vorzubereiten.
Worauf kommt es beim Bankgespräch an, um den Gesprächspartner vom Erfolg des eigenen Vorhabens zu überzeugen.
Mit Informationstexten und weiterführenden Links:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/hits.php?ID=1444

Alle neu eingestellten Links finden Sie hier:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/New/

 

Überblick --- Archiv

 

 

6. Bibliographie: Neuerscheinungen/-aufnahmen Dezember 2015

Am Ende des Jahres haben die Verlage noch einige neue Materialien - Lehrwerke, Handreichungen und Sprachführer für den berufsbezogenen Unterricht - auf den Markt gebracht, die man in der unterrichtsfreien Zeit abwechslungsweise mal in Ruhe durchblättern kann.

Neuerscheinungen und Neuaufnahmen:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/bibliographie/neuerscheinungen.php

Ueberblick Bibliographie:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/bibliographie/index.php

Wenn Sie in der Bibliographie ein Buch vermissen, dass Sie bereits nutzbringend in Ihrem Unterricht verwendet haben, dann schreiben Sie uns bitte eine kurze Mail mit den entsprechenden Angaben (Titel, Verlag, ISBN-Nr.):
mailto:redaktion@wirtschaftsdeutsch.de

Herzlichen Dank!

 

 

Überblick --- Archiv

 

7. Linktipp: Goethe-Institut
Portal "Deutsch am Arbeitsplatz"

Die Online-Übungen des Goethe-Instituts bieten auf den Niveaustufen A1 bis B2 einen Einblick in den Arbeitsalltag in Deutschland.

Die Materialien sind in 2 Gruppen unterteilt:

1. Allgemeine Übungen:
- Tätigkeiten am Arbeitsplatz (Niveau A1)
- Duzen und Siezen im beruflichen Alltag (Niveau A1)
- Wunschberufe (Niveau A2)
- Berufe-Quiz (Niveau A2)
- Bewerbung (Niveau B2)und
- Geschäftliche Korrespondenz(Niveau B2)
https://www.goethe.de/de/spr/ueb/daa/all.html

2. Übungen nach Berufsfeldern
Zu den verschiedenen Berufsfeldern werden verschiedene Wortschatzübungen zu jeweils typischen Gegenständen und Tätigkeiten am Arbeitsplatz angeboten.
Man erhält Einblick in alltägliche Kommunikationssituationen und lernt Arbeitnehmer kennen, die aus ihrem Berufsalltag erzählen bzw. Auszubildende, die über ihren Ausbildungsweg berichten.

Berufsfelder:
- Soziale Berufe (Beispiel Ausbildung zur Erzieher/in)
- Wissenschaft und Technik, (Elektrotechniker/in)
- Büro (Personaldienstkaufmann/frau)
- Dienstleistungen (Hotelbetriebswirt/in)
- Kulturberufe (Fotograf/in)
- Handwerk, (Schreiner/in):
https://www.goethe.de/de/spr/ueb/daa.html

Zu den verschiedenen Berufsfeldern gibt es ergänzende Videos, in denen Arbeitnehmer und Auszubildende ihre Tätigkeiten beschreiben (ohne Aufgabenstellungen).
- Soziale Berufe (Altenpflegerin in einem Wohnstift)
- Wissenschaft und Technik (Manager Elektromobilität)
- Büro (Projektmanager in einer Kommunikationsagentur)
- Dienstleistungen (Hotelkauffrau)
- Kulturberufe (Orchestermusikerin)
- Handwerk (Ausbildung als Metallbauer):
https://www.goethe.de/de/spr/ueb/daa/inf/bip/aih.html

Zusätzlich angeboten wird ein Dossier mit Informationen zum deutschen Arbeitsmarkt, zu unterschiedlichen Beschäftigungsverhältnissen, zur Anerkennung von Berufsabschlüssen sowie zu den Verdienstmöglichkeiten:
https://www.goethe.de/de/spr/ueb/daa/inf.html

 

Überblick --- Archiv

 

8. Rollenspiele:
"Urlaubsplanung" und "Private Telefonate"
(von Udo Tellmann)

In vorherigen Ausgaben des Infobriefes wurden bereits einige Rollenspiele zum Thema "Bueroalltag" und "Personalfuehrung" und "Reklamation" vorgestellt.

Bei den neuen Rollenspielen geht es einmal um die Urlaubsplanung für zwei Mitarbeiter, die beide zur gleichen Zeit freinehmen wollen:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/rollenspiel-buero-4.pdf
(PDF-Dokument, 385 KB)
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/rollenspiel-buero-4.doc
(Doc-Dokument, 63 KB)

und zum anderen um den Konflikt zwischen einer Abteilungsleiterin und einem Mitarbeiter, der während der Arbeitszeit anscheinend unablässig Privatgespräche führt und deshalb nicht nur die Kunden warten lässt, sondern auch den Anliegen der Geschäftsleitung nur bedingt nachkommt:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/rollenspiel-personal-5.pdf
(PDF-Dokument, 203 KB)
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/rollenspiel-personal-5.doc
(Word-Dokument, 50 KB)

Übersichtsseite Rollenspiele:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/ueberblick-rol1.php

 

Überblick --- Archiv

 

 

*Anzeige*
- IIK Düsseldorf: DaF für medizinische Berufe

Die Deutschkurse für internationale Ärztinnen und Ärzte, Medizinstudierende sowie Kranken- und Altenpflegepersonal trainieren die erfolgreiche Kommunikation im Beruf.
Diese Kurse sind für alle geeignet, die schon in Deutschland arbeiten oder dies in Zukunft beabsichtigen. *** Deutsch für Mediziner
Kommunikationstraining und Vorbereitung auf die Fachsprachprüfung zum Erlangen der Approbation.
Termin: 05.01. - 28.01.2016
http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2016/kurse/01sdm32d/programm.php

*** Deutsch für Pflegekräfte
Termin: 13.01. - 03.03.2016
http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2016/kurse/01sdp32/programm.php

*** Deutsch für Zahnmediziner:
Kommunikationstraining und Vorbereitung auf die Fachsprachprüfung zum Erlangen der Approbation.
Termin: 01.02. - 15.02.2016
http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2016/kurse/02sdm21d/programm.php

*** Deutsch für den Arztbrief
Termin: 02.02. - 18.02.2016
http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2016/kurse/02sdm31d/programm.php

*** Deutsch für Pharmazeuten:
Kommunikationstraining und Vorbereitung auf die Fachsprachprüfung zum Erlangen der Approbation.
Termin: 17.02. - 01.03.2016
http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2016/kurse/02sdm23d/programm.php

Mehr Infos finden Sie hier:
http://www.iik-duesseldorf.de/sprachkurse/medizin/

Weitere Auskünfte:
Mailto:anfrage@iik-duesseldorf.de

 

Überblick --- Archiv

 

 

9. Aktuelle Stellenangebote

1. Deutschland

*** Bonn
in der FAW Akademie Köln, Außenstelle Bonn, ist zum 15.01.2016 ist die Stelle eines Pädagogischer Mitarbeiters (m/w) im Bereich DaF zu besetzen.
Aufgabe: Akquise, Planung, Organisation und Steuerung von Sprachkursen im Bereich Deutsch als Fremdsprache.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (19,5h/Woche), die vorerst befristet ist:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/austausch/forum/read.php?6,102373

*** Düsseldorf
Das IIK Düsseldorf sucht für berufsbezogene Deutschkurse für internationale Ärzte sowie internationales Pflegepersonal Honorarkräfte mit Unterrichtserfahrung zur Erweiterung des Dozententeams.
Voraussetzungen: Erfahrungen im DaF-Unterricht und im Unterrichten von internationalen Ärzten bzw. internationalem Pflegepersonal; medizinisches Hintergrundwissen:
http://www.iik-duesseldorf.de/stellen/

*** Hannover
Das Sprachkursangebot der Sprachschule The Language Gallery an der GISMA Business School reicht von allgemeinen Sprachkursen, TestDaf- und DSH- Vorbereitungskursen bis hin zu Fach-, Firmen- und Wirtschaftssprachkursen.
Für den Standort Hannover werden Sprachkursleiter/innen für DaF auf Honorarbasis gesucht:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/austausch/forum/read.php?6,102524

*** NRW, Hessen
Der Hueber-Verlag sucht für die Abteilung Marketing & Vertrieb zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen Pädagogischen Fachberater (m/w) im Außendienst.
Aufgaben:
Aktive Marktbearbeitung bestimmter Zielgruppen (Integrationskursträger deutschunterrichtende Ehrenamtliche) in NRW und Hessen, Organisation von Veranstaltungen vor Ort, Kundenbesuche.
Voraussetzungen:
abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich DaF/Germanistik/Sprachen; Berufserfahrung im Bereich DaF:
http://www.hueber.de/seite/stellenangebote_daf

*** Offenbach am Main
Die startHAUS GmbH sucht für ESF-BAMF-Kurse erfahrene Lehrkräfte mit dem Schwerpunkt berufsbezogenes Deutsch als Zweitsprache (DaZ) oder Deutsch als Fremdsprache (DaF) und dem Schwerpunkt theoretisch-fachlicher Unterricht:
http://jobboerse.arbeitsagentur.de/
(bitte die Referenznummer: 10000-1136358158-S
bei "Suchbegriff" eintragen)

*** Oldenburg
An der Fakultät für Sprach- und Kulturwissenschaften ist am Sprachenzentrum zum 01.02.2016 eine Lehrkraft für besondere Aufgaben (Entgeltgruppe 13 TV-L) DaF/DSH-Prüfungserstellung mit 75% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, befristet bis zum 31.03.2020, zu besetzen:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/austausch/forum/read.php?6,102523

*** Stuttgart
Der Klett-Verlag sucht am Standort Stuttgart ab sofort - befristet auf 2 Jahre - eine/einen Redakteur/in bzw. Projektmanager/in für DaF in der Erwachsenenbildung:
http://www.klett-gruppe.de/karriere/stellenangebote.5521.htm

2. Ausland

*** Coimatore, Indien
Das PSG College of Technology in Coimbatore sucht für die Dauer von mind. 2 Jahren mehrere erfahrene Lehrkräfte für Deutsch als Fremdsprache.
Die indischen Studierenden sollen auf die TestDaF-Level-4-Prüfung vorbereitet werden:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/austausch/forum/read.php?6,102407

 

Überblick --- Archiv

 

 

10 Pinnwand

*** Video: Das interaktive Whiteboard im Unterricht
In einem Videobeitrag erklärt Prof. Dr. Jürgen Handke, wie die "elektronische Tafel" funktioniert und wo ihre Vor- und Nachteile liegen. (16 Min.):
https://www.scook.de/widget/scook/weiterwissen/video/230348

*** Infografiken für den Unterricht
Statista erstellt für das Portal "Spiegel-online" regelmäßig grafisch aufbereitete Daten zu aktuellen Themen aus allen Ressorts.
Ein wahrer Schatz für das Training zur Beschreibung von Schaubildern:
http://www.spiegel.de/thema/infografik_der_woche/

*** Leitfaden für die Nutzung von Open Content
Die Broschüre "Open Content - Ein Praxisleitfaden zur Nutzung von Creative-Commons-Lizenzen" erläutert, was Open-Content-Lizenzen sind, wie sie funktionieren und was die Rechte und Pflichten von Urhebern und Nutzern dabei sind:
http://www.lehrer-online.de/1093936.php

*** Studie zur deutschen Einheit
Die Studie "So geht Einheit" geht der Frage nach, wie weit das einst geteilte Deutschland in den vergangenen 25 Jahren zusammengewachsen ist.
Es werden 25 Themenfelder beleuchtet, von der Bevölkerungsentwicklung über Erwerbsformen und Arbeitsplatzentwicklung bis hin zum Konsumverhalten:
http://www.berlin-institut.org/publikationen/studien/so-geht-einheit.html

*** Interkulturell: Migranten zum Thema "Typisch Deutsch"
Sechs Einwanderer berichten, was ihnen bezüglich des deutschen Arbeitsalltag aufgefallen ist:
http://www.spiegel.de/karriere/berufsstart/einwanderer-zum-arbeitsalltag-was-ist-typisch-deutsch-a-1042351.html

*** Einflussnahme der Wirtschaft auf den Schulunterricht
Auf Druck des Bundesverbands Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) hat die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) ein Wirtschaftsbuch aus dem Programm nehmen müssen:
http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/umstrittenes-unterrichtsbuch-innenministerium-hebt-vertriebsverbot-wieder-auf-a-1060151.html
Die Einflussnahme von Unternehmen auf unterrichtliche Inhalte kritisiert zum Beispiel auch foodwatch im Hinblick auf Verbraucherbildung an Schulen:
http://www.foodwatch.org/de/informieren/kinderernaehrung/aktuelle-nachrichten/einfluss-der-wirtschaft-auf-schul-buendnis-wird-verschleiert/

*** Materialien zum Studium in Deutschland
Die kostenfreien Dossiers des Cornelsen-Verlages helfen dabei, sich auf den Besuch an einer deutschen Hochschule vorzubereiten.
Sie befassen sich mit Kommunikation und Strukturen an der Hochschule, Schritte an die Wunschhochschule und den Alltag von Studierenden:
http://www.cornelsen.de/erw/1.c.3454806.de

 

 

Überblick --- Archiv

Impressum

HERAUSGEBER

IIK Duesseldorf
Institut für Internationale Kommunikation e. V.
Palmenstr. 25, 40217 Duesseldorf
Tel +49/(0)211/566220
Fax +49/(0)211/56622300
E-Mail: mailto:wirtschaftsdeutsch@iik-duesseldorf.de
Skype-Kennung: "IIK Duesseldorf"
WWW-Infos: http://www.iik-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf, Vereinsregister-Nr. 7118
Finanzamt Düsseldorf-Süd: 106/5748/0866
Vorstand: Professor Heiner Barz (Vorsitzender), Professor Helmut Brall-Tuchel (Stellvertreter)
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung

INTERNET-PLATTFORM

http://www.wirtschaftsdeutsch.de

ARCHIVE

Infobriefe

Tipps des Monats

REDAKTIONSTEAM

Udo Tellmann, Dr. Matthias Jung, Dr. Rüdiger Riechert

VERANTWORTLICH FUER DIESE AUSGABE i.S.d.P.

Dr. Matthias Jung

COPYRIGHT

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem KWW-Infobrief in Mailinglisten und anderen Publikationsformen ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.wirtschaftsdeutsch.de/ erlaubt. Fuer andere Formen der Veroeffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

KONTAKT

Haben Sie Verbesserungsvorschläge für den Infodienst? Themenvorschläge, Beiträge oder Leserbriefe? Dann schreiben Sie an:

mailto:infobrief@wirtschaftsdeutsch.de

ABO-WÜNSCHE

http://www.iik-duesseldorf.de/infoabo.php3

oder:

mailto:join-kww-info@rundbrief.de

ABO BEENDEN

Leere Mail an persönliche Abbestelladresse (zu finden im Infobrief-Kopf und im Impressum der E-Mail-Ausgabe)

ABOÄNDERUNGEN

Bitte erst abbestellen und dann neu abonnieren (s.o.)

DIESEN INFOBRIEF BITTE AN INTERESSIERTE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN WEITERLEITEN. DANKE!