BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungSekretariat24, das virtuelle Sekretariat

Infobrief Wirtschaftsdeutsch Ausgabe 2007-5

 

INFOBRIEF WIRTSCHAFTSDEUTSCH: 
*11. JAHRGANG* Nr. 5/2007
Eine Serviceleistung des INSTITUTS FÜR INTERNATIONALE KOMMUNIKATION (IIK Düsseldorf e.V.) im FORUM WIRTSCHAFTSDEUTSCH 

ISSN 1439-3697 (E-Mail-Infobrief)
ISSN 1439-3700 (Internet-Archiv)
Archiv: http://www.wirtschaftsdeutsch.de/infodienst

 

=> Hinweis: Archivlinks werden nicht mehr aktualisiert <=

 

Düsseldorf, den 21. Juni,  Ausgabe 5-2007

Überblick

Vorwort

1. Rubrik "Finanzwelt":
- Unterrichtsmodul zum Thema "Kreditgeschäfte"

2. Rubrik "Gastronomie und Tourismus":
- Lexikaneignung in der Fachsprache Tourismus
- Medienmappe zum Tourismus in Österreich

*** In eigener Sache:
Lehrer- und Trainerfortbildungen am IIK Düsseldorf

3. Rubrik "Interkulturelle Wirtschaftskommunikation":
- Interkulturelle Konflikte in Betrieben und Verwaltungen

4. Rubrik "Weitere Lehr- und Lernmittel":
- Interaktiver Bewerbungstest
- Redemittel für Telefonate Deutsch/Englisch
- Lernmodul zum Thema "Schlüsselqualifikationen"

5. Rubrik "Recht":
- Unterrichtsreihe zu Verbraucherrechten
- Portal zum Personalrecht

6. Rubrik "Werbung und Marketing":
- Unterrichtsideen zum Thema "Werbung"
- Online-Modul zur Preispolitik

7. Rubrik "Wirtschaftslehre":
- Online-Lernmodule zur Wirtschaftskunde
- Kostenlose Software zur Rechnungs- und Kundenverwaltung
- Themenheft: Unternehmen, Markt, Gesellschaft und Staat
- Portal für Wirtschaftswissenschaften

*** In eigener Sache:
Weiterbildungen am IIK Düsseldorf

8. Neue Links: Gesamtübersicht

9. Ihre Linkvorschläge für die August-Ausgabe 2007

10. Hilfen zur Arbeit mit der KWW

11. Anzeigenpreisliste

12. E-Mail-Abrufservice des IIK Düsseldorf e.V.

Impressum

 

Überblick --- Archiv


 

 

Vorwort

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in diesem Infobrief finden Sie eine bunte Auswahl von neu in die Kommentierte Webliographie Wirtschaftsdeutsch aufgenommenen Internetmaterialien.

Besonders ans Herz legen möchte ich Ihnen die vom DGB-Bildungswerk herausgegebene Handreichung zum Umgang mit interkulturellen Konflikten im Berufsalltag.
Die in der Broschüre dargestellten Beispiele aus der Praxis eignen sich gut als Vorlage für Rollenspiele sowohl im DaF- als auch im Wirtschaftsdeutschunterricht.

Herzlich danken möchte ich Dirk Meyers und Katrin Großmann für die eingesandten Linktipps.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern

Ihr
Udo Tellmann

P.S.
In der nächsten Ausgabe des Infobriefes (06/2007) finden Sie dann wieder Fachbeiträge und Unterrichtstipps aus der Redaktion, aktuelle Wirtschaftsmeldungen, Veranstaltungstermine, Stellenangebote u.a.m.

 

Überblick --- Archiv

 

1. Rubrik "Finanzwelt"

Leitseite:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/
Finanzwelt/

*** Unterrichtsmodul zum Thema Kreditgeschäfte
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
Was ist ein Kreditgeschäft und wer sind die Akteure dabei? Warum bieten Unternehmen einen Finanzierungskauf an? Was sind die Vorteile, was sind die Risiken für den Käufer? Wer ist die SCHUFA und welche Aufgabe hat sie? Um diese Themen dreht es sich in dem Unterrichtsmodul mit dem Titel "Die Charlotte Checker Story". Das Infopaket umfasst eine Präsentation für den Unterricht, zahlreiche Interaktionsvorschläge, Hintergrundinformationen und einen Schüler-Quiz:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1765

 

Überblick --- Archiv

 

2. Rubrik "Gastronomie und Tourismus"

Leitseite:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/
Gastronomie_und_Tourismus/

*** Lexikaneignung in der Fachsprache Tourismus
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
Nevenka Blaževiĉ und Brigita Bosnar-Valkoviĉ stellen in ihrem zwölfseitigen Artikel die Ergebnisse einer Untersuchung dar, die der Frage nachging, wie hoch der Anteil der produktiven Lexik nach Abschluss der Tourismusfachschule ist und wie hoch die Frequenz der häufigsten Vokabeln bei der befragten Zielgruppe in den Kommunikationssituationen im Tourismus ist:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1766

*** Medienmappe zum Tourismus in Österreich
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
Die "Medienmappe Tourismus" der Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Schule enthält Informationen zu folgenden Themen: Arbeiten im Tourismus, betriebswirtschaftliche Analyse von Tourismusbetrieben; E-Tourismus, Qualitätsmanagement, Wellness, Nachhaltigkeit, Tourismusgeographie Österreich, Tourismusmanagement. Die an jedes Kapitel anschließenden Anregungen für den Unterricht enthalten didaktisch aufbereitetes Unterrichtsmaterial und methodisch-didaktische Überlegungen:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1767

 

Überblick --- Archiv

 

***In eigener Sache***
Lehrer- und Trainerfortbildungen am IIK Düsseldorf

*** "Wirtschaftsdeutsch unterrichten"
Termin: 02. bis 13. Juli 2007
In unserer Fortbildung für angehende und erfahrene Dozenten sind noch einige Kursplätze frei.
Auf dem Programm stehen unter anderem
- Unterrichtsskizzen mit Einsatz von Internet-Ressourcen,
- Workshops zu aktuellen Lehrwerken und Videomaterialien,
- Blended-Learning und Podcasting,
- Gespräche in Unternehmen bzw. Institutionen.
Weitere Programminformationen:
http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2007/kurse/
07fwa52/programm.php

*** Interkulturelles Training:
"Präsentieren - Verhandeln - Konfliktlösung"
Termin: 16.07. - 20.07.2007
Die in die zwei Module "Präsentation" und "Interkulturelles Verhandeln" gegliederte Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte in internationalen Unternehmen und Lehrer aus dem In- und Ausland. Im Zentrum steht jeweils die Bewältigung typischer interkultureller Herausforderungen.
Weitere Programminformationen unter:
http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2007/kurse/
07wki54/programm.php

*** Fremdsprachentraining im Unternehmen
Termine:
Seminar 1: 23.07. - 27.07.2007
Seminar 2: 30.07. - 03.08.2007
Die in Kooperation mit dem Unternehmen Henkel durchgeführte fünftägige Fortbildung schult die Fertigkeit, firmenbezogene Kommunikationstrainings mit Schwerpunkt Fremdsprachen unter Kosten-/Nutzengesichtspunkten zu planen und umzusetzen. Auf der letztjährigen DIDACTA erhielt die Henkel KGaA für dieses Fortbildungskonzept den Weiterbildungsinnovationspreis 2006. Weitere Programminformationen unter:
Seminar 1:
http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/
2007/kurse/07fwd55/programm.php

Seminar 2:
http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/
2007/kurse/08fwd51/programm.php

 

Überblick --- Archiv

 

3. Rubrik "Interkulturelle Wirtschaftskommunikation":

Leitseite:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/
Interkulturelle_Wirtschaftskommunikation/

*** Interkulturelle Konflikte in Betrieben und Verwaltungen
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
Die vom DGB Bildungswerk e.V. herausgegebene Handreichung soll Mitarbeitenden in öffentlichen Betrieben und Verwaltungen eine handlungsorientierte Hilfe für den alltäglichen Umgang mit Klient/inn/en unterschiedlicher nationaler, religiöser und kultureller Herkunft geben. Im Mittelpunkt stehen Konfliktbeispiele aus der Praxis (jeweils Darstellung der Konfliktentwicklung und der Faktenlage - Darstellung von Handlungsalternativen und zusätzliche Themeninfos); 40 S., PDF-Format:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1768

 

Überblick --- Archiv

 

4. Rubrik "Weitere Lehr- und Lernmittel":

Leitseite:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/
Lehr-_und_Lernmittel/

*** Interaktiver Bewerbungstest
(unter: "Online-Uebungen")
Eine Auswahl von verschiedenen Einstellungsstests u.a. zu folgenden Bereichen: Allgemeinwissen Kultur , Naturwissenschaft und Wirtschaft, Analogiebildung, Dreisatz, Prozent- und Zinsrechnung, Merkfähigkeit, Groß- und Kleinschreibung, Textaufgaben, Addition und Subtraktion, Zahlenreihen:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1769

Redemittel für Telefonate Deutsch/Englisch
(unter: "Telefonkommunikation")
Zweisprachige Redemittelliste aus dem PONS Business-Wörterbuch Englisch; 5 Seiten, PDF-Format ("Einen Anruf tätigen"):
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1770

Lernmodul zum Thema "Schlüsselqualifikationen"
(unter: "Weitere Unterrichtsthemen")
Das im Rahmen des Leonardo-Projektes "Die Brücke" entstandene Lernmodul vermittelt Jugendlichen berufsrelevante Schlüsselqualifikationen wie Präsentations- und Kommunikationskompetenzen sowie Konzentrationsübungen. Sie sollen die Schüler/innen befähigen, bestimmte Situationen in der Arbeitswelt leichter und situationsgerecht zu bewältigen:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1772

 

Überblick --- Archiv

 

5. Rubrik "Recht":

Leitseite:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/
Recht/

*** Unterrichtsreihe zu Verbraucherrechten
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
Die von der Verbraucher-Zentrale NRW konzipierten Materialien lassen sich in 4 Blöcke unterteilen: - die Geschäftsfähigkeit Jugendlicher, das Verbraucherrecht im Alltag, Werbung und Verbraucherschutzorganisationen. (Die Neufassung des UWG und die Änderungen der EU Richtlinie 89/552 sind noch nicht berücksichtigt; Red.):
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1777

*** Portal zum Personalrecht
(unter: "Portale")
"persoline.de" ist eine von Wirtschaftsunternehmen und Sozialversicherungsträgern gemeinsam genutzte Auskunftsplattform, welche Informationen aus den Bereichen Personalwesen, Entgeltabrechnung und Sozialversicherung auf einer einzigen Website bietet. Die Themengebiete werden durch komfortable Suchfunktionen erschlossen, die ein zielgenaues Auffinden von Inhalten unter verschiedensten Gesichtspunkten ermöglichen:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1778

 

Überblick --- Archiv

 

6. Rubrik "Werbung und Marketing":

Leitseite:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/
Werbung_und_Marketing/

*** Unterrichtsideen zum Thema "Werbung"
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
Die von der Verbraucherzentrale NRW bereitgestellten Materialien sollen eine Hilfestellung geben für die zeitgemäße Umsetzung des Themas "Werbung" im Unterricht; mit Informationen zu Trends im Jugendmarketing, einer Auflistung unterschiedlicher Formen von Werbung und Werbeträger sowie zahlreichen "alten" und "neuen" Werbebeispielen:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1780

*** Online-Modul zur Preispolitik
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
Ziel der Unterrichtseinheit ist das Abwägen der einzelnen Bestandteile der Preispolitik im Rahmen des Marketing-Mixes zur Preisgestaltung zwecks Einführung eines neuen Schokoriegels am Markt. Arbeitsaufträge vertiefen und festigen das Wissen, ein Wissenstest am Ende des Moduls ermöglicht Lehrenden eine Einschätzung des Wissensstands:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1782

 

Überblick --- Archiv

 

7. Rubrik "Wirtschaftslehre":

Leitseite:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/
Wirtschaftslehre/

*** Online-Lernmodule zur Wirtschaftskunde
(unter: "Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftskunde")
Das Portal "lernmodule.net" bietet didaktisch vorstrukturierte, webbasierte Unterrichtsmodule u.a. zu Themen wie Effiziente Büroorganisation, Werbestrategien, Kundengewinnung, Beschwerdemanagement und Forderungsmanagement an. Es handelt sich um vollständige und für den Umfang einer Unterrichtsstunde konzipierte Einheiten. Die Lernplattform ist über einen Internetzugang nutzbar und bedarf keiner Installation:

http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1784

*** Kostenlose Software zur Rechnungs- und Kundenverwaltung
(unter: "Rechnungswesen")
Die Freeware Faktura ist ein Programm zum Erstellen von Rechnungen, Angeboten, Lieferscheinen etc. Mit enthalten ist eine umfangreiche Produkt- und Adressverwaltung. Das Programm kann 30 Tage kostenlos genutzt werden und ist aufgrund seiner leichten Handhabung gut für Unterrichtszwecke zu gebrauchen:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1785

*** Themenheft: Unternehmen, Markt, Gesellschaft und Staat
(unter: "Weitere Materialien")
Das Themenheft der Bundeszentrale für politische Bildung setzt sich u.a. mit folgenden Fragen auseinander: Sollen sich Unternehmen neben dem Ziel der Gewinnmaximierung auch Werten gegenüber der Gesellschaft verpflichtet fühlen? - Darf der Staat den Unternehmen unbequeme Rahmenbedingungen auferlegen? Wie sollen sich Arbeitnehmer entscheiden, die durch zu hohe Lohnforderungen ihren Arbeitsplatz gefährden, durch zu niedrige aber ihre Kaufkraft?; 67 S.:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1786

*** Portal für Wirtschaftswissenschaften - wiwi.treff.de
(unter: "Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftskunde")
"wiwi-Treff" richtet sich mit Nachrichten, Tipps und Terminen an Studierende und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften. Mittlerweile nutzen jeden Monat 300.000 Besucher unter anderem Lernmaterialien, Bewerbungsvorlagen und Erfahrungsberichte für ihren Studien- und den Berufsalltag. Die 17 Diskussionsforen der WiWi-Lounge bieten zudem einen Treffpunkt zum Austausch von Informationen und Erfahrungen. (Ein Tipp von Dirk Meyers):
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1787

 

Überblick --- Archiv

 

***In eigener Sache***
Weiterbildungen am IIK Düsseldorf

*** "Grundlagen der Rhetorik"
Termin: 11.08. - 25.08.2007 (3x samstags) Ziel der von Dr. Edwin Lüer durchgeführten Veranstaltungen ist die Erarbeitung rhetorischer Souveränität durch Strategien persönlichen Marketings, sicheres Auftreten vor der Gruppe und die optimale Präsentation wissenschaftlicher Arbeiten.
Modul 1:
Kommunikative Regeln, psychologische Voraussetzungen, interaktive Qualifizierungsmaßnahmen, Redeformen und Redeziele, psychologische Disposition, Planung, Organisation, Aufbau einer Rede und Präsentation, Manuskripterstellung
Modul 2:
Auftreten und Körpersprache, Sprechtechnik, Denkschule, Redetechniken Modul 3:
Fragetechniken, Argumentationstechniken, Konfliktmanagement
Weitere Programminformationen unter:
http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2007//kurse/
08wkx52/programm.php

Return on Investment in der Weiterbildung
Termin: 20.08.2007
Personalentwickler wie Trainer können sich heutzutage kaum noch mit reinen "Wohlfühl-Seminaren" zufriedengeben, sondern müssen nachweisen, dass die entsprechende Investition sich auch gelohnt hat. Neben Ergebnissen der Transferforschung werden in Expertenvorträgen die Inhalte einer Weiterbildung zum LernTransferManager umrissen.
Weitere Programminformationen unter:
http://www.iik-duesseldorf.de/archiv/2007/kurse/
08wpt24/programm.php

 

Überblick --- Archiv

 

8. Neue Links: Gesamtübersicht

Hier finden Sie alle weiteren Links, die frisch in die Ausgabe 5/2007 der KWW aufgenommen wurden (insgesamt 27):
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
webliographie/New/17-Jun-2007.php3

 

Überblick --- Archiv

 

9. Ihre Linkvorschläge für die August-Ausgabe 2007

Haben Sie einen neuen Link, der Ihnen bereits nützliche Dienste im Unterricht geleistet hat? Geben Sie Ihn doch an Kollegen weiter:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/webliographie/add.cgi

 

Überblick --- Archiv

 

10. Hilfen zur Arbeit mit der KWW

Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über die verschiedenen Suchmöglichkeiten in der Webliographie Wirtschaftsdeutsch:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/hilfe.php3

 

Überblick --- Archiv

 

10. Anzeigenpreisliste und -infos

Die E-Mail-Newsletter des IIK Düsseldorf e.V. bieten ein hochwertiges Umfeld und sind die führenden periodischen Mailpublikationen im Bereich Deutsch als Fremdsprache/Wirtschaftsdeutsch. Alle E-Mail-Adressen werden regelmäßig auf ihre Erreichbarkeit geprüft, ein Versendereport dokumentiert die Zahl der effektiv zugestellten Mails (ca.90%).

Dank Doppelbestätigung (Selbsteinschreibung im Online-Formular + Bestätigung des Abos per Mail durch den Abonnenten, sogenanntes "Double Opt-In") handelt es sich um einen hochwertigen Adressbestand, der für loyale Leserinnen und Leser steht. Alle Ausgaben erscheinen auch im Online-Archiv, so dass eine dauerhafte Werbewirkung und Verlinkung über die E-Mail-Verschickung hinaus gewährleistet ist.

1. Infobrief Deutsch als Fremdsprache (monatlich):
ca. 11.000 AbonnentInnen
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst/

2. Infobrief Wirtschaftsdeutsch (monatlich):
ca. 8.000 AbonnentInnen
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/infodienst/

1. Euro 290:
Platzierung direkt am Anfang des Infobriefs
10 Zeilen a 60 Anschlägen plus Link

2. Euro 250:
Platzierung im 2. Drittel des Infobriefs
10 Zeilen a 60 Anschlägen plus Link

3. Euro 90:
3-Zeilen-Kleinanzeige inkl. Link,
Platzierung am Ende des Infobriefs vor "Impressum"

Alle Preise zzgl. 16% MWSt.

Ausführliche Infos inklusive Mediadaten und weiteren Werbemöglichkeiten per E-Mail-Abruf-Service erhalten Sie, wenn Sie eine leere Mail an folgende Adresse senden:
mailto:online-preise@iik-duesseldorf.de

 

Überblick --- Archiv

 

10. E-Mail-Abrufservice des IIK Düsseldorf e.V.

Hier können Sie Informationen über unser aktuelles Jahresprogramm per E-Mail-Abruf anfordern:
http://www.iik-duesseldorf.de/infos/anfordern/

 

Überblick --- Archiv

Impressum

HERAUSGEBER

IIK Duesseldorf
Institut für Internationale Kommunikation in Zusammenarbeit
mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstr. 1/23.31, 40225 Duesseldorf
Tel + 49 (0)211/81-15182
Fax: + 49 (0)211/81-12537
E-Mail: mailto:wirtschaftsdeutsch@iik-duesseldorf.de
Skype-Kennung: "IIK Duesseldorf"
WWW-Infos: http://www.iik-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf, Vereinsregister-Nr. 7118
Finanzamt Düsseldorf-Süd: 106/5748/0866
Vorstand: Prof. Christine Schwarzer, Prof. Heiner Barz u.a.
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung

INTERNET-PLATTFORM

http://www.wirtschaftsdeutsch.de

ARCHIVE

Infobriefe

Tipps des Monats

REDAKTIONSTEAM

Udo Tellmann, Dr. Matthias Jung, Dr. Rüdiger Riechert

VERANTWORTLICH FUER DIESE AUSGABE i.S.d.P.

Dr. Matthias Jung

COPYRIGHT

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem KWW-Infobrief in Mailinglisten und anderen Publikationsformen ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.wirtschaftsdeutsch.de/ erlaubt. Fuer andere Formen der Veroeffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

KONTAKT

Haben Sie Verbesserungsvorschläge für den Infodienst? Themenvorschläge, Beiträge oder Leserbriefe? Dann schreiben Sie an:

mailto:infobrief@wirtschaftsdeutsch.de

ABO-WÜNSCHE

http://www.iik-duesseldorf.de/infoabo.php3

oder:

mailto:join-kww-info@rundbrief.de

ABO BEENDEN

Leere Mail an persönliche Abbestelladresse (zu finden im Infobrief-Kopf und im Impressum der E-Mail-Ausgabe)

ABOÄNDERUNGEN

Bitte erst abbestellen und dann neu abonnieren (s.o.)

DIESEN INFOBRIEF BITTE AN INTERESSIERTE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN WEITERLEITEN. DANKE!