BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungSekretariat24, das virtuelle Sekretariat

Wirtschaftsdeutsch.de - Aktuell:

Mittwoch, 29.05.2024
Die IB Südwest gGmbH sucht eine Lehrkraft für Intergrations- und Berufsprachkurse in Teilzeit.  
Voraussetzung: mehrjähriger Erfahrung als Lehrkraft in DaF-Kursen und Zusatzqualifikation für IK- und BSK-Kurse. 
Mehr ...
Die im März 2024 erschienene Evaluation untersucht u.a., wie sich die berufsbezogene Deutschsprachförderung auf die Arbeitsmarktintegration der Teilnehmenden auswirkt, welche Zielgruppen besonders von ihr profitieren und welche Faktoren die Wirkungen der berufsbezogenen Deutschsprachförderung fördern oder hemmen. 
Mehr ...
Die Chinesisch-Deutsche Technische Fakultät (CDTF) in Qingdao sucht zur Verstärkung ihres Teams ab September 2024 drei bis vier muttersprachliche Lehrkräfte für Deutsch als Fremdsprache. 
Mehr ...
Am Institut für Germanistik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als 
Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d) für DaF/ DaZ in Vollzeit (40 Stunden pro Woche) für 2 Jahre zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet. 
Aufgabe u.a.: Lehre im Umfang von 17 SWS (Grundlagenmodul, Didaktik und Methodik, Linguistik für DaF/DaZ) 
Bewerbungsfrist: 31.05.2024. 
Mehr ...
Im Mittelpunkt des ersten Infobriefs 2024 stehen Arbeitsblätter, die auf den Besuch einer Jobmesse vorbereiten, neue Kahoot-Spiele zum Beruf des KFZ-Mechatronikers und Themenvorschläge für das Training von Pausengesprächen. 
Mehr ...
Die Deutsche Angestellten Akademie (DAA), Standort München sucht ab sofort in Vollzeit oder Teilzeit (auf Wunsch auch auf Honorarbasis) eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Koordination der Sprachkurse im Bereich berufsbezogene Deutschsprachförderung. 
Mehr ...
Die vom 07.06. und 08.06. 2024 stattfindende Tagung widmet sich dem Thema „Sprachen lernen und lehren im Zeitalter des digitalen Wandels. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei. 
Programm 
Frühere Meldungen


Was haben wir vergessen oder übersehen? Kommentare, Meinungen und Anregungen bitte an:
Kontakt Redaktion Wirtschaftsdeutsch