BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf Werbungintensive courses german

Infobrief Wirtschaftsdeutsch Ausgabe 2009-2

 

INFOBRIEF WIRTSCHAFTSDEUTSCH: 
*12. JAHRGANG* Nr. 2/2009
Eine Serviceleistung des INSTITUTS FÜR INTERNATIONALE KOMMUNIKATION (IIK Düsseldorf e.V.) im FORUM WIRTSCHAFTSDEUTSCH 

ISSN 1439-3697 (E-Mail-Infobrief)
ISSN 1439-3700 (Internet-Archiv)
Archiv: http://www.wirtschaftsdeutsch.de/infodienst

 

=> Hinweis: Archivlinks werden nicht mehr aktualisiert <=

 

Düsseldorf, den 15. März,  Ausgabe 2-2009

Überblick

Vorwort

1. Rubrik "Agrarwirtschaft und Ernährung":
- Hörverstehensübung zum Thema Stiftung Warentest

2. Rubrik "Arbeitswelt":
- Online-Kompendium zum Arbeitsrecht
- Videopräsentationen zu Berufsfeldern
- Arbeitsblatt zum Thema Kinderbetreuung

*** Anzeige:
Sommerkurse Wirtschaftsdeutsch am IIK Düsseldorf

3. Rubrik "Weitere Lehr- und Lernmittel":
- Projektunterricht mit neuen Medien
- Online-Test zur Berufsorientierung

4. Rubrik "Transport und Logistik":
- Mautgebühren in Österreich
- Trends in der Beschaffungslogistik
- RFID Technologie in der Logistik und im Lagerwesen
- Arbeitsblatt "Klimawandel - Autowandel?"
- Handbuch zur Lagertechnik
- Unterrichtsmaterialien Güterverkehr und Stadtlogistik
- Unterrichtspaket Transport und Verkehr
- Unterrichtssequenz zur Logistik

*** Anzeige:
Kommunikationstrainings am IIK Düsseldorf

5. Rubrik "Werbung und Marketing":
- Marktforschungsmethoden - Lead-Scoring
- Marktforschungsmethoden - Dynamische Kundensegmentierung

6. Rubrik "Wirtschaftslehre":
- Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
- Unterrichtssequenz zu den Ursachen der Inflation

7. Neue Links: Gesamtübersicht

8. Ihre Linkvorschläge für die Mai-Ausgabe 2009

9. Hilfen zur Arbeit mit der KWW

10. Stellenanzeigen

11. Anzeigenpreisliste

Impressum

 

Überblick --- Archiv


 
 

Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,

im Mittelpunkt der März-Ausgabe-Ausgabe der Kommentierten Webliographie steht das Thema "Transport und Logistik". In der entsprechenden Rubrik wurden die bestehenden Links neu gruppiert und vor allem mit Unterrichtsmaterialien zum Thema ergänzt.

Vorgestellt werden darüber hinaus Hörverstehensübungen zu verschiedenen Themen, Videopräsentationen und ein Online-Test zur Berufsorientierung sowie Skripte und Unterrichtssequenzen zur Wirtschaftslehre.

Derzeit sind trotz des schwierigen Umfeldes einige interessante Stellen für DaF-Experten ausgeschrieben, bei denen die Bewerbungsfrist Mitte oder Ende März endet. Sie finden eine Auswahl dieser Stellen am Ende des Newsletters (Rubrik 10).

Viel Spaß beim Stöbern wünscht Ihnen

Ihr
Udo Tellmann

P.S.
In der nächsten Ausgabe des Infobriefes (03/2009) finden Sie dann wieder Fachbeiträge und Unterrichtstipps aus der Redaktion, aktuelle Wirtschaftsmeldungen, Veranstaltungstermine, Stellenangebote u.a.m.

 

Überblick --- Archiv

 

1. Rubrik "Agrarwirtschaft und Ernährung":

Leitseite:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/
Agrarwirtschaft_und_Ernaehrung/
*** Hörverstehensübung zum Thema "Stiftung Warentest"
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
In dem von Sigrun Stroncik für die Deutsche Welle erstellten Audiobeitrag zur Arbeit der Stiftung Warentest werden zahlreiche Wendungen und Ausdrücke aus dem Marketingbereich erläutert; mit Texttranskription und Arbeitsaufgaben:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1973
 

Überblick --- Archiv

 

2. Rubrik "Arbeitswelt":

Leitseite:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/Arbeitswelt/

*** Online-Kompendium zum Arbeitsrecht
(unter: "Arbeitsrecht und Arbeitsschutz")
Harald Schwamborn, Fachanwalt für Arbeitsrecht, konzentriert sich bei seiner für Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Betriebsräte konzipierten Website auf praktisch relevante Fragestellungen aus dem Arbeitsrecht. Kurze und prägnante Erläuterungen sowie Hinweise auf die aktuelle Rechtsprechung geben Ratsuchenden die Möglichkeit zur Einschätzung der Tragweite ihres Problems:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1974

*** Videopräsentationen zu verschiedenen Berufsfeldern
(unter: "Berufsfelder")
BERUFE.TV ist das Filmportal der Bundesagentur für Arbeit. Gezeigt werden jeweils ca. 5-minütige Filme zu Ausbildungs- und Hochschulberufen in folgenden Berufsfeldern: Bauwirtschaft, Ernährung, Hauswirtschaft, Gesundheitsdienste, handwerkliche und industrielle Metall- und Elektroberufe, Hotel- und Gastronomiegewerbe, Informationstechnologie, kaufmännische Berufe, Logistik und Naturwissenschaften:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1975

*** Arbeitsblatt zum Thema "Kinderbetreuung"
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
Leseverstehensübung für das Niveau A2/1; Thema "Mehr Krippenplätze, mehr berufstätige Frauen?" Aufgaben: Zuordnung von Überschriften zu Textabschnitten, Multiple-Choice-Aufgaben, weiterführende Fragestellungen; mit Lösungsschlüssel, 4 S., PDF-Format; Autorin: Wiebke Heuer:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1977

 

Überblick --- Archiv

 

***ANZEIGE***
IIK Düsseldorf: Sommerkurse Wirtschaftsdeutsch

Im Sommer bietet das IIK Düsseldorf wieder internationale Sommerkurse Wirtschaftsdeutsch für Teilnehmer auf allen Sprachniveaus an. Im Mittelpunkt der Kurse steht das Training der beruflichen Kommunikation - von der Terminvereinbarung bis zur Präsentation. Aber auch Geschäftskorrespondenz, wirtschaftsbezogene Landeskunde und der Fachwortschatz ausgewählter Themenfelder kommen nicht zu kurz.

Ein buntes Freizeitprogramm mit Grillabenden, Partys, Sport und Rheinfahrten rundet die Unterrichtstage ab. Am Wochenende werden ganztägige Exkursionen nach Köln, Bonn, Amsterdam oder Brüssel angeboten.
Kurstermine:
04.05. - 29.05.2009
02.06. - 26.06.2009
06.07. - 31.07.2009
03.08. - 28.08.2009
31.08. - 25.09.2009

Mehr Infos finden Sie hier:
http://www.iik-duesseldorf.de/sprachkurse/wirtschaftsdeutsch/

 

Überblick --- Archiv

 

3. Rubrik "Weitere Lehr- und Lernmittel":

Leitseite:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/
Lehr-_und_Lernmittel//

*** Projektunterricht mit neuen Medien
(unter: "Didaktik und Methodik")
Methodische Hilfen, Anregungen und praktische Beispiele aus verschiedenen Schularten für die Planung, Durchführung und Bewertung von Projektarbeiten. Der Bezugspunkt sind die beruflichen Schulen. Zu einzelnen Schritten können Arbeitsblätter, Checklisten und Informationsblätter heruntergeladen werden. Ein Angebot der Landesakademie Baden-Württemberg für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1980

*** Online-Test zur Berufsorientierung
(unter: "Online-Tests")
Das überaus gelungene Selbsterkundungsprogramm, das von der Bundesagentur für Arbeit für Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I entwickelt wurde, führt die Jugendlichen interaktiv, unterhaltsam und Schritt für Schritt (Interessen, Stärken, Verhaltensweisen und schulischen Leistungen) an die für sie passenden Berufe heran. Empfehlenswert:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1981

 

Überblick --- Archiv

 

4. Rubrik "Transport und Logistik":

Leitseite:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/
Transport_und_Logistik/

Die Rubrik beinhaltet folgende Unterrubriken:

1. Brancheninformationen
2. Brief- und Paketdienste
3. Güterverkehr
4. Logistik
5. Unternehmen
6. Unterrichtsmaterialien
7. Verbände

Hier eine Auswahl neu eingestellter Links:

*** Mautgebühren in Österreich
(unter: "Güterverkehr")
Die ASFINAG (Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-AG) bietet alles, was ein PKW- oder Brummifahrer auf Österreichs Straßen benötigt: Eine Übersicht über die verschiedenen Vignettenangebote inklusive Online-Shop, Baustelleninfos, aktuelle Verkehrsinformationen und Navigationshilfen über Handy:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1986

*** Trends in der Beschaffungslogistik
(unter: "Logistik")
Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Joachim Ihme (FH Braunschweig) zu Trends in der Beschaffungslogistik. Hauptpunkte: Just-in-Time-Logistik, Industriepark und Supply-Chain-Management:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1988

*** RFID Technologie in der Logistik und im Lagerwesen
(unter: "Logistik")
Vortrag Prof. Rolf Jansen (Universität Dortmund) zum Einsatz der RFID-Technologie in Logistik und Transport; mit einer ausführlicher Darstellung der technologischen Grundlagen; 40 S., PDF-Format:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1989

*** Arbeitsblatt "Klimawandel - Autowandel?"
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
Leseverstehensübung von Wiebke Heuer für das Niveau A2/2 mit einer vorentlastenden Wortschatzaufgabe und Zuordnungsübungen; inkl.Lösungsschlüssel, 4. S., PDF-Format:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1990

*** Handbuch zur Lagertechnik
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
Das Online-Handbuch enthält folgende Hauptkapitel: Lagertechnik und Betriebseinrichtungen, Lagerplanung, Sicherheit und Technik, Praxisbeispiele, Stichwortverzeichnis, PDF-Format:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1991

*** Unterrichtsmaterialien Güterverkehr und Stadtlogistik
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
Die in 14 EU-Sprachen erhältlichen Materialien sind für Aus- und Weiterbildungseinrichtungen gedacht, die im Bereich "Stadt- und Regionalverkehr" lehren. Das Skript enthält eine kurze Einführung in die Logistik, eine Darstellung der Besonderheiten des städtischen Güterverkehrs, Vorschläge zur Optimierung der Transportketten und Übungen zum Thema. Zusätzlich wird eine Power-Point-Präsentation mit zahlreichen Folien angeboten:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1992

*** Unterrichtspaket Transport und Verkehr
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
Didaktisch sehr gut aufbereitetes Unterrichtsmaterial der Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Schule mit insgesamt 4 thematischen Bausteinen:
1. Wirtschaftsfaktor Transport und Verkehr (am Beispiel Österreich),
2. Wirtschaften im Verkehrsbereich,
3. Beschäftigung und Ausbildung,
4. Verkehr und Transport der Zukunft.
Zu jedem Baustein werden zahlreiche Übungsaufgaben inkl. Lösungsschlüssel, Kopiervorlagen und Folien angeboten; 255 Seiten, PDF-Format:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1993

*** Unterrichtssequenz zur Logistik
(unter: "Unterrichtsmaterialien")
Materialien der "Initiative Zukunft durch Innovation NRW" mit einem Basisartikel zum Thema "Logistik", einem Unternehmensbeispiel und Vorschlägen zur Gestaltung einer Unterrichtssequenz für die Jahrgangsstufe 9/10 an Realschulen und Gymnasien im Fach Arbeitslehre/Berufsorientierung:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1994

 

Überblick --- Archiv

 

***ANZEIGE***
Kommunikationstrainings am IIK Düsseldorf, Jahresprogramm

In den IIK-Kommunikationsseminaren lernen Sie das entsprechende Wissen und Können, um kommunikativ zu überzeugen. Die IIK-Dozenten sind erfahrene Kommunikationstrainer aus dem universitären und wirtschaftlichen Umfeld. Anhand von Trainings erfahren Sie, über welche Kommunikationsstärken Sie bereits verfügen und welche Sie weiter ausbauen können.

Programmübersicht:
http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/
kommunikation.php

Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Antje Krüger:
weiterbildung@iik-duesseldorf.de

Das Gesamtprogramm des IIK-Weiterbildungsbereichs (Broschüre):
http://www.iik-duesseldorf.de/download/IIK-Weiterbildungsprogramm_2009.pdf

 

Überblick --- Archiv

 

5. Rubrik "Werbung und Marketing":

Leitseite:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/
Werbung_und_Marketing/

*** Marktforschungsmethoden - Lead-Scoring
(unter: "Marktforschung")
Lead-Scoring ist ein statistisches Analyseverfahren, das jeder Kundenanfrage eine Kaufwahrscheinlichkeit zuweist. So können die knappen Ressourcen des Unternehmens auf die wichtigsten potentiellen Kunden fokussiert und der maximale Umsatz erzielt werden. Erläutert wird das Verfahren am Beispiel der Automobilbranche. 3 Seiten, PDF-Format:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1999

*** Marktforschungsmethoden - Dynamische Kundensegmentierung
(unter: "Marktforschung")
Vor dem Hintergrund der typischen Probleme klassischer Kundensegmentierungsansätze wird ein Fallbeispiel zu dynamischen Kundensegmentierung vorgestellt, dass die Probleme durch eine Verknüpfung von Kundensegmentierung und Kundenzufriedenheitsbefragung zu lösen versucht; 9 Seiten, PDF-Format:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=1998

 

Überblick --- Archiv

 

6. Rubrik "Wirtschaftslehre":

Leitseite:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
webliographie/Wirtschaftslehre/

*** Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
(unter: "Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftskunde")
Das von Heinz Leitsmüller und Ruth Naderer für die Bildungsarbeit des österreichischen Gewerkschaftsbundes verfasste Skript macht mit den wichtigsten Begriffen der Betriebswirtschaftslehre vertraut, erläutert die verschiedenen betrieblichen Produktionsfaktoren, vermittelt die Kriterien zur Einteilung von Betrieben und stellt die wesentlichsten Merkmale der verschiedenen Unternehmensrechtsformen dar; 24. S., PDF-Format:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=2001

*** Unterrichtssequenz zu den Ursachen der Inflation
(unter: "Volkswirtschaftslehre")
Preissteigerungen zeigen im privaten Konsum unmittelbare Auswirkungen, wobei das komplexe Zusammenspiel der verschiedenen Faktoren des Marktes nur schwer zu durchschauen ist. In dieser von Astrid Nowak konzipierten Unterrichtsstunde erarbeiten sich Schülerinnen und Schüler die Ursachen der Inflation mittels einer Internetrecherche:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/
webliographie/jump.cgi?ID=2002

 

Überblick --- Archiv

 

7. Neue Links: Gesamtübersicht

Hier finden Sie alle weiteren Links, die frisch in die Ausgabe 2/2009 der KWW aufgenommen wurden (insgesamt 30):
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/New/
 

Überblick --- Archiv

 

8. Ihre Linkvorschläge
für die Mai-Ausgabe 2009

Haben Sie einen neuen Link, der Ihnen bereits nützliche Dienste im Unterricht geleistet hat? Geben Sie Ihn doch an Kollegen weiter:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/cgi-bin/webliographie/add.cgi
 

Überblick --- Archiv

 

9. Hilfen zur Arbeit mit der KWW

Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über die verschiedenen Suchmöglichkeiten in der Webliographie Wirtschaftsdeutsch:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/webliographie/hilfe.php3
 

Überblick --- Archiv

 

10. Stellenanzeigen

*** Deutschland

Duisburg/Essen
An der Universität Duisburg-Essen ist eine W3-Professur für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache zu besetzen (Ausschreibungshinweise in der Rubrikenleiste rechts):
http://www.uni-due.de/geisteswissenschaften/

Heidelberg
An der Pädagogischen Hochschule Heidelberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Juniorprofessur für Deutsch als Fremdsprache/Mehrsprachigkeit zu besetzen:
http://www10.ph-heidelberg.de/org/allgemein/fileadmin/
user_upload/vw/stellen/JuniorprofessurMehrsprachig.pdf

München
Der Verlag Langenscheidt sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n Redakteur/in Deutsch als Fremdsprache für die redaktionelle Betreuung von Lehrmaterialien:
http://www.langenscheidt.de/kontakt/redakteur_in_
deutsch_als_fremdsprache_8083.html

*** Österreich
Die Zentrale des Österreich-Instituts in Wien sucht ab sofort eine/n Vollzeitmitarbeiter/in für den Bereich Marketing und die Redaktion netzbasierter Unterrichtsmaterialien sowie eine/n Projektverantwortliche/n für die Betreuung der Unterrichtszeitung "Österreich-Spiegel".
Bewerbungsfrist: 18. bzw. 20.03.2009:
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/news/
stellen-oei-maerz09.pdf

*** Indien
Am Goethe-Institut/Max Mueller Bhavan Chennai ist zum frühstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Projektkoordinatorin / eines Projektkoordinators im Bereich DaF zu besetzen. Die Stelle ist vorerst auf 12 Monate befristet:
http://www.goethe.de/mmo/priv/4308500-STANDARD.pdf

 

Überblick --- Archiv

 

10. Anzeigenpreisliste und -infos

Die E-Mail-Newsletter des IIK Düsseldorf e.V. bieten ein hochwertiges Umfeld und sind die führenden periodischen Mailpublikationen im Bereich Deutsch als Fremdsprache/Wirtschaftsdeutsch. Alle E-Mail-Adressen werden regelmäßig auf ihre Erreichbarkeit geprüft, ein Versendereport dokumentiert die Zahl der effektiv zugestellten Mails (ca.90%).

Dank Doppelbestätigung (Selbsteinschreibung im Online-Formular + Bestätigung des Abos per Mail durch den Abonnenten, sogenanntes "Double Opt-In") handelt es sich um einen hochwertigen Adressbestand, der für loyale Leserinnen und Leser steht. Alle Ausgaben erscheinen auch im Online-Archiv, so dass eine dauerhafte Werbewirkung und Verlinkung über die E-Mail-Verschickung hinaus gewährleistet ist.

1. Infobrief Deutsch als Fremdsprache (monatlich):
ca. 12.000 AbonnentInnen
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst/

2. Infobrief Wirtschaftsdeutsch (monatlich):
ca. 8.000 AbonnentInnen
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/infodienst/

1. Euro 290:
Platzierung direkt am Anfang des Infobriefs
10 Zeilen a 60 Anschlägen plus Link

2. Euro 250:
Platzierung im 2. Drittel des Infobriefs
10 Zeilen a 60 Anschlägen plus Link

3. Euro 90:
3-Zeilen-Kleinanzeige inkl. Link,
Platzierung am Ende des Infobriefs vor "Impressum"

Alle Preise zzgl. 19% MWSt.

Ausführliche Infos inklusive Mediadaten und weiteren Werbemöglichkeiten per E-Mail-Abruf-Service erhalten Sie, wenn Sie eine leere Mail an folgende Adresse senden:
mailto:online-preise@iik-duesseldorf.de

 

Überblick --- Archiv

Impressum

HERAUSGEBER

IIK Duesseldorf
Institut für Internationale Kommunikation in Zusammenarbeit
mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstr. 1/23.31, 40225 Duesseldorf
Tel + 49 (0)211/81-15182
Fax: + 49 (0)211/81-12537
E-Mail: mailto:wirtschaftsdeutsch@iik-duesseldorf.de
Skype-Kennung: "IIK Duesseldorf"
WWW-Infos: http://www.iik-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf, Vereinsregister-Nr. 7118
Finanzamt Düsseldorf-Süd: 106/5748/0866
Vorstand: Prof. Christine Schwarzer, Prof. Heiner Barz u.a.
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung

INTERNET-PLATTFORM

http://www.wirtschaftsdeutsch.de

ARCHIVE

Infobriefe

Tipps des Monats

REDAKTIONSTEAM

Udo Tellmann, Dr. Matthias Jung, Dr. Rüdiger Riechert

VERANTWORTLICH FUER DIESE AUSGABE i.S.d.P.

Dr. Matthias Jung

COPYRIGHT

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem KWW-Infobrief in Mailinglisten und anderen Publikationsformen ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.wirtschaftsdeutsch.de/ erlaubt. Fuer andere Formen der Veroeffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

KONTAKT

Haben Sie Verbesserungsvorschläge für den Infodienst? Themenvorschläge, Beiträge oder Leserbriefe? Dann schreiben Sie an:

mailto:infobrief@wirtschaftsdeutsch.de

ABO-WÜNSCHE

http://www.iik-duesseldorf.de/infoabo.php3

oder:

mailto:join-kww-info@rundbrief.de

ABO BEENDEN

Leere Mail an persönliche Abbestelladresse (zu finden im Infobrief-Kopf und im Impressum der E-Mail-Ausgabe)

ABOÄNDERUNGEN

Bitte erst abbestellen und dann neu abonnieren (s.o.)

DIESEN INFOBRIEF BITTE AN INTERESSIERTE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN WEITERLEITEN. DANKE!